Dienstag, 11. Dezember 2012

Colin Morgan in Parked - Gestrandet



Seit dem 29. November läuft nun endlich auch Parked - Gestrandet in einigen Deutschen Kinos. 


Colin spielt in dem Film neben Colm Meaney eine Hauptrolle und stellt einen jungen Junkie namens Cathal da.






Inhalt 

Fred (Colm Meaney) ist aus dem sozialen Netz herausgefallen. Er lebt in seinem Auto, auf einem Parkplatz direkt an der irischen See. Denn weil er keinen festen Wohnsitz hat, bekommt er keine Sozialunterstützung und weil er die nicht hat, auch keine Wohnung.

Fred versucht, sich mit der Situation zu arrangieren – bis ihm ausgerechnet der junge Junkie Cathal (Colin Morgan), der im Nachbarauto „einzieht“, neue Perspektiven eröffnet. Aus der Nachbarschaftshilfe der beiden Gestrandeten entwickelt sich eine ungewöhnliche Männerfreundschaft.





Habt ihr den Film schon gesehen? Oder, genau wie ich, noch nicht bei euch entdeckt?

Kommentare:

  1. Ohje :D wer synchronisiert den Colin ? Das klingt ja echt lustig und ungewohnt :)

    AntwortenLöschen
  2. Der ist doch schon 2010 im Kino gewesen! das hab ich bereits auf 2 Internetseiten gelesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber nicht in Deutschland, da kommt er erst jetzt in einige Kinos.

      Ich würde ihn mir gerne ansehen, vor allem weil ich Colin mal in einer Rolle außerhalb von merlin sehen möchte, aber leider läuft er in meinem Kino nicht. :( Naja, vl. hat Videoworld ihn mal.
      Kennt einer von euch den Film schon?

      LG Marian

      Löschen
  3. Sieht ja nicht schlecht aus! Ist total ungewohnt für mich ihn mal irgentwo anders zu sehen! Wahrscheinlich wird er für mich immer Merlin bleiben:)
    Aber Schade bei mir läuft der Film auch nicht. vielleicht kauf ich ihn mir mal auf DVD wenn er raus ist.

    AntwortenLöschen
  4. hab von dem film aber auch noch nichts gehört ich schließe mich da komplett
    Guinevere an er is mal total komisch Colin mal nicht als Merlin zu sehen ...
    Den Film würd ich aber auch gerne mal sehen
    fand das jetzt im Trailer witzig Colin mal anders zu sehen

    AntwortenLöschen